6 May 2015

I went vegan?!

(Scroll down for the English post.)
Hallo ihr Lieben!
Wenn du mal die About Page gelesen hast, weißt du wahrscheinlich, dass meine Cousine Melly Veganerin ist. Weil wir ein ziemlich gutes Verhältnis haben, habe ich viele Dinge darüber gelernt, die mich zum Nachdenken gebracht haben. Als ich dann selbst noch recherchiert habe, habe ich genug Argumente gefunden, die mich vom Veganismus überzeugt haben. Ich fand das Thema von Anfang an sehr interessant, jedoch war mir diese Ernährungsweise immer zu extrem. Aber jetzt nach meiner Recherche finde ich das nicht mehr. Ich möchte heute die Ergebnisse meiner Recherche etwas zusammenfassen. Außerdem würde ich mich sehr freuen, wenn du mir in die Kommentare schreiben würdest, ob dich das Thema interessiert und ob du mehr darüber hören möchtest.

Was heißt vegan?
Als Veganer verzichtet man auf alle tierischen Lebensmittel, also z.B. Fleisch, Milchprodukte, Eier,... Außerdem kauft man keine Klamotten aus Leder, Fell oder Wolle und benutzt keine Kosmetikartikel mit tierischen Inhaltsstoffen. Ich würde sogar noch weiter gehen und sagen, dass man Kosmetikartikel kaufen sollte, die nicht an Tieren getestet wurden.

Und warum sollte man das machen?
Zuerst einmal sind Menschen von Natur aus Pflanzenfresser. Ja, ich weiß was du jetzt sagst, früher haben doch die Menschen auch Fleisch gegessen. Ja ja, ABER sie habe viel weniger Fleisch gegessen als heute und gesund war es auch nicht nur deshalb. Schau dir doch mal deine Zähne an, die sind nicht unbedingt zum Reißen von Tieren gemacht, oder? Und wenn du ein Tier siehst denkst du auch nicht unbedingt, dass du es jetzt essen möchtest, geschweigedenn würdest du es jagen, ihm die Haut abziehen, es roh herunterschlingen, ohne Waffen o.ä. natürlich. Wenn du dagegen einen Apfel siehst, dann ist es sehr viel wahrscheinlicher, dass du ihn direkt isst, vielleicht wäschst du ihn vorher, aber das liegt dann an den Pestiziden, die dann bei der Anpflanzung benutzt wurden und nicht an der Natur selbst. Wir könnten niemals ohne Waffen und sonstige Hilfsmittel ein Rind umbringen. Und außerdem ist unser Körper alkalisch, der der Fleischfresser dagegen sauer, das heißt, dass unser Körper von tierischen Lebensmitteln übersäuert wird.
Wenn dir das noch nicht als Argumentation reicht: Das Risiko für gefährliche Krankheiten (z.B. Krebs, Herzkrankheiten oder Knochenschwund) sinkt um einen beträchtlichen Wert, wenn man sich vegan und hauptsächlich von Pflanzen ernährt, was damit zusammenhängt, dass der Cholesterinspiegel im Blut um Einiges sinkt.
Außerdem trägt die Nutztierhaltung um Einiges mehr zum Klimawandel bei als z.B. der Transport (ja, Flüge eingeschlossen). Die Tiere verbrauchen so viel Wasser, Weidefläche,... Wenn man die Anbauflächen für die Tiernahrung dafür benutzen würde, Lebensmittel für Menschen anzubauen, könnte man den Welthunger mehrfach stillen.
Und wo ist der Unterschied zwischen z.B. Hunden und Schweinen? Warum hegen und pflegen wir die einen und essen die anderen? Schweine sind schlauer als ein dreijähriges Kind!
Außerdem ist die Schlachtung der Tiere skrupellos (auch wenn man davon absieht, dass die Tiere sterben müssen), sie bekommen sehr viel mit, also z.B. wie sie in kochendes Wasser geworfen werden oder wie ihnen die Haut abgezogen wird. Auch die Nutztierhaltung ist nicht gerade Tierfreundlich. So hat eine Legehenne beispielsweise weniger Platz als ein iPad groß ist. Ich spreche von Massentierhaltung. Tierfreundliche Farmen sind die absolute Ausnahme. Auch Begriffe wie "freilaufende Hühner" heißen meist nicht gleich, dass die Tiere ein glückliches Leben haben. Was, wenn es einen Zugang nach draußen in ein kleines Drecksloch gibt, dieser aber nur in seltenen Fällen geöffnet ist? Natürlich ist es besser, die Tierprodukte zu kaufen, die so bezeichnet sind, am besten noch bio. Noch besser ist es, sie von Bauern direkt zu kaufen. Und am besten ist es, einfach gar keine Tierprodukte zu kaufen.

Auf meinem Instagram Accounts "lollyloopblog" und "lollyloopfood" findest du auch Inspiration :)

Und bekommt man da keine Mangelerscheinungen?
Wenn man gesund isst nicht. Warum? Das würde jetzt zu lang, wenn du dich dafür interessierst, schau mal bei den Empfehlungen (Links) unten im Post vorbei oder schreib das in die Kommentare, dann mache ich mal einen Post dazu. Auch wenn du zu anderen Gebieten, die ich oben genannt habe, mehr Infos möchtest.

Wo bekomme ich noch mehr Informationen?
Ich habe hier mal alles aufgeschrieben, woher ich meine Informationen habe und was ich dir empfehlen kann, wenn du mehr Details wissen willst.
  • Melly (ja, da kannst du jetzt nicht direkt nachschauen, aber wenn du Fragen an sie hast, kannst du gerne eine Mail an lollyloop.info@gmail.com oder in die Kommentare schreiben, sie weiß noch viel mehr über das Thema als ich)
  • "Tiere essen" von Jonathan Safran Foer (das ist ein Buch)
  • "Skinny Bitch" von Rory Freedman und Kim Barnouin (auch ein Buch)
  • Die Dokumentation "Gabel statt Skalpell"
  • Gary Yourofsky's Best Speech You'll Ever Hear
  • 101 Reasons To Go Vegan (wenn du deutsche Untertitel brauchst, suche einfach den Titel auf YouTube, dann findest du auch ein Video damit)
  • Bonny Rebecca (insbesondere ihre Erklärung "why vegan") 
  • Essena O'Neill
Aber dann kann man doch gar nichts Gescheites mehr essen...
Doch, klar kann man das. Es gibt sehr viele leckere vegane Rezepte und auch veganen "Ersatz" für Fleisch, Milch, Sahne, Ei und Käse. Hier findest du ein paar meiner Lieblingsseiten für Rezepte:
  •   B&D -Baking and Design (Ich bin Testperson von Laras Rezepten! Yay! Schau dir ihre Seite unbedingt mal an, sie macht Rezepte die genauso lecker sind, wie sie aussehen, und falls du dann Laras eBook "Nicecream for breakfast" kaufen willst, kannst du mit dem Code "veganforfriends" 25% Rabatt bekommen!) 
  • jasminlaurel (ich habe ein paar ihrer Rezepte ausprobiert und jedes einzelne schmeckt richtig gut. Tolle Inspiration!)
  • Deliciously Ella
  • Oh She Glows
Und was heißt das alles für den Blog?
Das heißt nur, dass ich wahrscheinlich auch darüber bloggen werde und dass die Rezepte hauptsächlich vegan sein werden (oder auf jeden Fall veganfreundlicher). Viel mehr eigentlich nicht. Ich bin ja auch erst seit kurzem in diesem Lifestyle, das heißt, dass ich noch nicht sagen kann, ob ich langfristig 100% vegan sein werde (aber vegetarisch schon). Ich kann nichts versprechen, finde die Argumente aber sehr überzeugend und logisch. Ich hoffe, ich habe sie auch halbwegs so herüber gebracht :D

Ich wünsche dir einen tollen Tag!
xxx
Anna

Hey love!
Maybe you read the 'About' Page on the blog. Then you know that my Cousin Melly is vegan. We talk to each other very often so she told me a lot about this lifestyle. I found all the information very interesting and researched on my own. All of the results really convinced me although I always thought that being vegan would be so hard and boring. I meant, what should I eat? I don't think so any more. Today I wanna tell you what I found out while researching. Oh, and please let me know if you're interested in more posts on this topic!

What does being vegan mean?
A vegan person doesn't eat any animal products, e.g. dairy, meat, fish or eggs. They also don't buy any clothes made with fur, wool or leather. Vegans don't buy any cosmetics with animal ingredients and in my opinion being vegan also means trying not to buy any products that have been tested on animals. 

And why should I live this lifestyle?
Humans are herbivores. I know what you were just going to say, in the past humans also ate meat. This may be true BUT they ate less meat and this does not mean that it was healthy then. Look at your teeth, you can't kill a cow with them, right? And you wouldn't even try nor you would want to kill an animal like that. In contrast to an apple you wouldn't want to eat meat raw and without any herbs. Plus humans are alkaine and carnivores are acidic, that means that our body contains too many acidic substances when we're eating animal products.
If this weren't enough arguments for you, listen to that: The risk to die because of e.g. cancer, heart diseases or osteoporose is so much higher when you are consuming meat and dairy. This is because your blood contains much more cholesterol then.
Animal agriculture is a huge cause for the climate change. The animals need so much water, grazing land,... When we'd use the grazing land to grow food for humans, we'd fight world hunger... and we'd win! 
And where's the difference between e.g. dogs and pigs? Why do we care for the ones and eat the others? Pigs are smarter that a three year old child!
In addition to that the slaughter of animals is unscroupulous (even when you ignore that the animals have to die). Many can feel how they get thrown in boiling water or how ther skin is pulled off. The farm animals (the ones that give milk or eggs) are also treated very bad. A laying hen e.g. has less space than the size of your iPad. I'm talking about factory farming. Also 'free-range' does not automatically mean that the animals have a happy life. What if the door to the little outside area was closed most of the time? Often it is like that. Of course buying products like this are better than normal factory farming products, even better when they're biological. Even better would be buying your animal products directly from a local farmer. But the best is not buying animal products at all.

You can find more inspiration on my Instagram pages 'lollyloopblog' and 'lollyloopfood'
Won't I get deficiency symptoms?
When you're eating healthy and vegan, no. Why? The post would become too long so let me know if you'd like to learn more about this or any other details I talked about above. You can also visit the links I posted below.

Where can I get more information?
I just wrote down where I got my information from and what I can recommend you to read when you want to learn more. 
But this would mean that I can't eat delicious food any more...
Sure you can. There are so many recipes out there which taste amazing as well as meat, egg and milk 'replacements'. Here you can find a few of my favorite vegan recipe bloggers:
  •   B&D -Baking and Design (I am a tester of Laras recipes! Yay! Definetly check her out, her recipes are as delicious as they look like and if you wanna buy her eBook 'Nicecream for breakfast', you can use the code 'veganforfriends' to get 25% off!)
  • jasminlaurel (I tried out some of her recipes and every single one was super delicious. Great inspiration!)
  • Deliciously Ella
  • Oh She Glows
And what does this mean for the blog?
It isn't as important as you may be thinking. I just want to blog about this topic (but still about all the other topics I've been blogging about till now, of course) and many vegan recipes (at least vegan friendly recipes). I'm new to this lifestyle, that means that I'm just trying my best but I can't promise that I'll be 100% vegan forever. But I'm trying to. I think that the arguments are so logical and convincing and I hope I could bring them across like that :D 


I wish you a wonderful day!
xxx
Anna

4 comments:

  1. tolle, tolle Entscheidung und ein super Blogpost!
    Ich habe letztens auch mit einer guten Freundin über vegane Ernährung geredet und versuche momentan auch mich hauptsächlich daran zu halten!
    Find ich echt hammer von dir :)
    Bei mir auf dem Blog läuft momentan eine Blogvorstellung und ich würde mich sehr freuen, wenn du mitmachst!
    Liebst, Isa | Besuch mich: My Makeup Addiction Confession

    ReplyDelete
    Replies
    1. Oh wie süß, danke für den lieben Kommentar :)
      Ich schau gleich mal vorbei!
      xxx

      Delete
  2. Ich finde die die klasse, und der post dazu ist dir besonders gut gelungen! <3
    Ich freu mich wenn du davon berichtest!
    Lg,
    xx Caro
    mysweetfairyfloss.blogspot.de

    ReplyDelete
    Replies
    1. Danke, das freut mich total, Liebes!
      Dann merke ich mir das und poste ab und an darüber :)
      Dir noch einen wunderschönen Tag!
      xxx

      Delete